logo_gaybrandenburg

Mittwoch gibt's Sahneschnitten am Neuen Palais

Zwischen Schmalhans, Fastfood und Mensa-Essen setzt QueerUP auf echtes Hüftgold

(GayBrandenburg - Redaktion + 9. Juni 2007) Eine Tortenschlacht soll es nicht werden, eine Schlacht um die Kalorien jedoch allemal: Die Lesben und Schwulen an den Potsdamer Hochschulen (QueerUP) rufen den 'Tortenmontag' ins Leben. Der hat seine Premiere am kommenden Mittwoch (!) in der Mensa am Neuen Palais. Ab 17:00 Uhr darf geschlemmt und genossen werden, was da ist. Die Veranstalter kündigen Kuchen und Torte in größeren Mengen an - und werben mit anwesenden Sahneschnitten. Besondere Leckereien dürfen natürlich auch mitgebracht und dem zuckersüßen Angebot beigesteuert werden.

 

Nach Grill-Abenden und Frühstücksrunden ist das nun die neueste Idee der Potsdamer Uni-Gruppe, gemeinsam etwas zu unternehmen. Die Zeiten, in denen sich Studenten ganz einfach die halbe Nacht beim Bier vergnügten, sind offenbar vorbei.

der Tortenmontag am Mittwoch, 11.07.2007 ab 17:00 Uhr
Mensa am Neuen Palais, Torte und Kuchen darf mitgebracht werden
weitere Infos:
www.queerup.de

den Info-Flyer zur Veranstaltung gibt es hier: tortenmontag (pdf-Datei)