logo_gaybrandenburg

Spaziergang

Nach dem traditionellen ökumenischen Gottesdienst schließt sich der schwul-lesbische Stadtspaziergang durch Potsdam an. Stationen sind das Grab von Friedrich den Zweiten uns seinen treuen Begleitern den Hunden. Wer möchte kann am Grab der schwulen preußischen Ikone Kartoffeln niederlegen. Immerhin hat Friedrich nicht nur den Gedanken der Toleranz in Preußen weitergeführt, sondern auch in Europa die Kartoffeln eingeführt.

Der schwul-lesbische Stadtspaziergang führt dann über die Brandenburger Straße. Shoppen, sich zeigen und Informationen über schwule und lesbische Lebensvielfalt verteilen. Ziel ist das Stadthaus Potsdam.

17. April 2010, 14:30 Uhr, Ab Friedenskirche Potsdam, Allee nach Sanssouci