logo_gaybrandenburg

Kein sexueller Sportler-Missbrauch?

[Potsdam] "Inzwischen hat sich in Deutschland herumgesprochen, dass die Sportschule Potsdam ein guter Ort ist zur Erfüllung von Träumen junger Menschen", beschreibt sich die Potsdamer Elite-Sportschule "Friedrich Ludwig Jahn" auf ihrer Internetseite selbst. - Auch von den feuchten Träumen pubertierender Nachwuchs-Spieler des Handball-Zweitligisten VfL Potsdam, die auf 13-jährige scharf sind? Diese Frage stand bis zum 07.02. im Raum, seit letzten Oktober der Vorwurf des sexuellen Missbrauchs zweier minderjähriger Jungen durch ältere männliche Mitschüler im Sport-Internat erhoben wurde. Wie die "Märkische Allgemeine Zeitung" (MAZ) am 21.10.2011 berichtete, seien die Vorfälle, die sich bereits im September ereignet hätten, lange Zeit von der - inzwischen suspendierten - stellvertretenden Internatsleiterin verschwiegen worden, der sich eines der missbrauchten Kinder anvertraut hatte. Am vergangenen Dienstag titelte nun der "Tagesspiegel", dass gegen die mutmaßlichen Täter Anklage erhoben worden sei - jedoch nicht wegen sexueller Vergehen, sondern wegen "Nötigung in zwei Fällen in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung in einem Fall" im Rahmen einer "Bestrafungsaktion". Der Termin für die Gerichtsverhandlung ist derzeit noch offen. _Martin Bach