logo_gaybrandenburg

Keine Sonderrechte - gleiche Teilhabe

dittmarAnsgar F. Dittmar ist Bundesvorsitzender Schwusos in der SPD

Euer Motto „Gleichberechtigung für Heterosexuelle … und kein bisschen mehr“ ist so provokativ wie es schön ist. Es macht unseren Wunsch deutlich, dass wir keine Sonderrechte haben wollen, aber gleiche Teilhabe in der Gesellschaft.

Betrachtet man die Geschichte der LGBT-Bewegung der letzten zwanzig Jahre, so haben wir schon sehr viel erreicht. Eine Politik der kleinen Schritte könnte man das nennen. Aber – der große Schritt – Öffnung der Ehe im Zusammenleben zum Beispiel, fehlt noch. Leider trauen sich viele Politikerinnen und Politiker nicht, diesen großen Schritt zu machen, obwohl die Gesellschaft schon viel weiter ist als sie.

Insofern freue ich mich, dass die SPD auf ihrem letzten Bundesparteitag im Dezember 2011 einstimmig die Öffnung der Ehe für Lesben und Schwule beschlossen und parallel einen entsprechenden Gesetzentwurf in den Deutschen Bundestag eingebracht hat. Das ist der große Schritt, auf den wir alle warten und wir können  hoffen, dass in der nächsten Legislaturperiode eben dieser getan wird.  Aber – Gleichberechtigung bedeutet nicht nur gleiche Rechte in der Ehe. Für uns ist die Akzeptanz in allen gesellschaftlichen Bereichen wichtig, und hier ist noch einiges zu tun. Dafür sind Veranstaltungen wie der CSD wichtig, um der breiten Öffentlichkeit zu zeigen, wer wir sind und wofür wir stehen.