logo_gaybrandenburg

Huldiget dem Schwanze!

[Kawasaki (Japan)] Dass uns hierzulande in den Medien entblößte Brüste nur so um die Ohren fliegen, lässt Lesben-Herzen höher schlagen. Doch Penisse sucht man auf offener Straße vergeblich. Von wegen Gleichberechtigung der Geschlechter! Der nackte männliche Körper wird vom Mantel des Schweigens verhüllt und führt eine Schatten-Existenz. Ganz anders in Japan: in der Stadt Kawasaki huldigt man dem Liebesprügel in aller Öffentlichkeit. Der steife Penis – lateinisch: Phallus – ist auf dem Fruchtbarkeits-Festival „Kanamara/Utamaro Matsuri“ der Star. Riesige aus Metall und Zedernholz gefertigte Penisse werden nahe dem „Wakamiya Hachimangu“-Schrein wie Gottheiten durch die Straßen getragen. Auch Phallus-

förmiges Eis und Lutscher sind auf der Veranstaltung sehr gefragt. Was für Touristen wie die provokante Aktion eines Künstlers wirkt, geht zurück auf das 17. Jahrhundert und ist alles andere als der Tummelplatz von Luchtmolchen oder Drehscheibe zur Anbahnung sexueller Kontakte. Jährlich zur Kirschblüte abgehalten soll das Festival Fruchtbarkeit, Eheglück und Harmonie fördern und den Rückgang der Bevölkerung verhindern. Und auch Aufklärung sowie Aids-Prävention kommen auf der Veranstaltung nicht zu kurz. [Martin Bach]