logo_gaybrandenburg

Erst Liebe, dann Hiebe

[Berlin] Dass nächtliche Besuche im Volkspark Friedrichshain nicht ausschließlich zu sexuellen Höhepunkten führen, mussten in den vergangenen Jahren zahlreiche schwule Männer schmerzlich erleben. Das Naherholungsgebiet zwischen den Stadtteilen Friedrichshain und Prenzlauer Berg ist

unter Cruisern insbesondere für den Märchenbrunnen bekannt, der bereits zu DDR-Zeiten erotische Dates unter Männern versprach. Doch je stärker die prickelnde nächtliche Zweckentfremdung der Bäume und Büsche vom Geheimtipp zum Stadtgespräch avancierte, desto mehr gerieten liebeshungrige Schwule ins Visier homophober Schläger. Immer wieder erfolgten Übergriffe im Mondschein. So zogen wiederholt Jugendbanden oder auch spontan handelnde Einzeltäter durch das Gelände, um sich an wehrlosen Schwulen abzureagieren. Erst am Dienstag musste ein 49-Jähriger sich von vier Jugendlichen beschimpfen und mit Steinen bewerfen lassen. Die Polizei konnte daraufhin einen der Täter festnehmen. [Martin Bach]