logo_gaybrandenburg

Sie haben ihm die Glocken rasiert

[Brandenburg] Erik von Senftenberg wollte im Portal des wiederaufgebauten Potsdamer Stadtschlosses seine Glocken baumeln lassen. Er nennt sie die „Toleranzglocken“. Der ehemalige Professor aus der Niederlausitz hatte dazu die schweren Objekte in der Kunstgießerei Lauchhammer in Auftrag

gegeben, so die „Märkische Allgemeine Zeitung“. Insgesamt habe es 50.000 Euro gekostet, seine Glocken in Bronze zu gießen, so das Blatt. Das Problem ist nur, dass sie nun keiner sehen will, er steht quasi mit heruntergelassener Hose da. Die Beschenkten haben ihm die Glocken rasiert. Das Stadtschloss, das hinter seiner Barock-Fassade künftig den neuen Landtag beherbergen soll, nehme das Geschenk nicht an, so Landtagspräsident Gunter Fritsch gegenüber der Zeitung. Verständlich, es könnten ja Kinder hinschauen. Doch der Spender lässt sich nicht entmutigen und will am Samstag, den 20.10., seine Glocken trotzdem auf den Alten Markt bringen, um sie dort zu zeigen. [Martin Bach]